21.06.2016 Findorf Von: Uwe Bredehöft
Mehr als 1.000 Zuschauer bei der vierten Klappstau-Regatta

Nasses Spektakel lockte an den Kanal

Bereits zum vierten Mal fand am Sonntag bei teilweise sonnigem Wetter in Findorf auf dem Oste-Hamme-Kanal die Klappstau-Regatta statt.

Insgesamt 24 Teams kämpften jeweils zu dritt in ihren Booten um Punkte und natürlich auch um Preise.

Start war am Mittag in Höhe des Sportplatzes und mit dem Einlaufen der Boote am späten Nachmittag in den Torfschiffhafen an der „Kreuzkuhle" endete das Spektakel.

Auf ihrem Weg über den Oste-Hamme-Kanal mussten die Teams in ihren Booten immer wieder die Klappstaus überwinden und an den einzelnen Brücken Fragen beantworten und Aufgaben lösen.

Bei der Halbzeit an der Brücke in der Ortsmitte von Findorf verließen alle Teams ihre Boote, um auf der Feuerwehrwiese neben dem Feuerwehrgerätehaus und der neuen Schützenhalle noch unterschiedliche Aufgaben wie Wasserlaufen über Hindernisse und Gummistiefelweitwurf zu absolvieren.

Nach entsprechender Stärkung bei Kaffee und Kuchen oder auch am Imbiss- und Getränkestand ging es zurück in die Boote. Besonders bei einem Klappstau mit einer Höhe von über einem Meter wollten einige Teams kein Risiko eingehen: Sie trugen ihr Kanu kurzerhand um das Hindernis herum.

Andere Teams überwanden diesen Klappstau mutig, hatten aber mitunter auch mal Pech: Wenn das Boot kenterte, fielen sie in das braune Moorwasser. Diese nassen Missgeschicke erheiterten die Zuschauer - mehr als 1.000 Menschen standen entlang des Oste-Hamme-Kanals. Auf dem Rad fuhren sie von Klappstau zu Klappstau, um ihr Team zu unterstützen oder nichts zu verpassen. Die Siegerehrung der drei besten Teams erfolgte am Torfschiffhafen durch Richard Henning vom Verein „Findorffs-Erben vom Kolbecksmoor". Den ersten Platz sicherte sich die Gruppe „Masyma", Nachbarn des Schützenkönigs aus Findorf. Die Gruppe „Elite II" aus Heilshorn holte sich den zweiten Platz und auf Platz drei kam die Gruppe „Keine Ahnung" ebenfalls aus Findorf. Alles in allem war es eine gelungene Veranstaltung, bei der alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, aber auch die zahlreichen Besucher voll auf ihre Kosten kamen.